• bps 2013 20
  • bps 2013 60
  • bps 2013 45
  • bps 2013 44
  • strf-sl-7687
  • bps 2013 49
  • strf-sl-7673

Wir über uns

Seit nun mehr als zwei Jahren arbeite ich als Pflegedienstleitung bei Betreuung und Pflege Schleswig GmbH. Mit Stolz können wir in diesem Jahr über unsere MDK Note 1,0 berichten. Das ist der Verdienst unseres qualifizierten und engagierten Pflegeteams. Vorausgehend sind eine gute Zusammenarbeit mit den Kunden, Ärzten und eine kontinuierliche Fortbildung unserer Mitarbeiter. Darauf legen wir besonderen Wert. Wöchentlich werden interne Fortbildungen angeboten. Des Weiteren lassen wir unsere Fachkräfte extern fortbilden.

In diesem Jahr habe ich meine Weiterbildung zur Wundexpertin ICW© absolviert. Dieses Wissen gebe ich an unsere Mitarbeiter weiter und kann, sobald eine Wundversorgung anfällt, nach aktuellem Wissen handeln und mit den Ärzten eine gute Zusammenarbeit leisten. Voraussetzung dieser Weiterbildung ist, dass man jährlich an zusätzlichen Seminaren teilnimmt, um aktuelles Fachwissen zu erhalten und sich ständig weiterzubilden. ICW Abschlüsse sind in der Behandlung und Pflege akuter und chronischer Wunden anerkannte Qualifizierungen. Fortbildungen mit einem ICW-Abschluss beinhalten fundierte Fachlichkeit und aktualisierte Sichtweisen auf den Themenkomplex ebenso wie die wirtschaftlichen Aspekte der Behandlung. Unsere stellvertretende Pflegedienstleitung Maren Pfeiler nimmt an einer SAPV-Weiterbildung teil. Diese wird sie in diesem Jahr abschließen. Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) soll Lebensqualität und Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen erhalten, fördern und verbessern. Damit soll ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod ermöglicht werden. Hier ist eine enge Zusammenarbeit mit der betreuenden Pflegefachkraft und dem Palliativarzt als Team gegeben. Eine ständige 24-stündige Erreichbarkeit ist selbstverständlich. Gerade in der letzten Lebensphase ist eine liebevolle Betreuung, auch für die Angehörigen, sehr wichtig.

Zu unseren Aufgaben gehört auch die Betreuung von Menschen mit eingeschränkten Alltagskompetenzen. Um auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen, werden wir zwei weitere Mitarbeiter an der Fortbildung zur Betreuungskraft § 87b/45b ausbilden lassen. Insgesamt haben wir dann sechs Mitarbeiter, die eine liebevolle und auf den Kunden zugeschnittene Betreuung gewährleisten. Ziel ist eine deutliche Verbesserung der Versorgungssituation für pflegebedürftige Menschen mit demenzbedingten Funktionsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine unverbindliche Pflegeberatung? Rufen Sie uns gerne an: Telefon 04621 988100.

Ihre Tanja Krause